PRESSEMITTEILUNGEN

KELLOGG unterstützt Tafeln in Deutschland mit neu gegründetem Fonds zum Welternährungstag

Deutsche wünschen sich Hilfe von Lebensmittelkonzernen im Kampf gegen den Hunger

Hamburg, Oktober 2015. Mit einem neu gegründeten Fonds baut der Frühstücks-Experte KELLOGG seine bestehende Partnerschaft mit den deutschen Tafeln weiter aus und macht darauf aufmerksam, was am bevorstehenden Welternährungstag oftmals zu kurz kommt: Hunger ist nicht nur ein Problem von Entwicklungsländern. Auch in der Bundesrepublik gelten laut Paritätischem Wohlfahrtsverband rund 12,5 Millionen Menschen als arm[1]. Die über 900 Tafeln unterstützen regelmäßig bis zu 1,5 Millionen Menschen und schaffen durch ihre Arbeit eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel[2]. Um die wichtige Tafelarbeit vor Ort zu stärken, unterstützt KELLOGG die Tafeln ab sofort mit einem speziellen KELLOGG Fonds.

Effiziente Kühlsysteme fehlen – KELLOGG hilft

Der von KELLOGG angelegte Fonds mit einer Einlage in Höhe von 50.000 Euro wird den Tafeln zur Finanzierung von dringend benötigten Kühlsystemen zur Verfügung gestellt.  Um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, sind effiziente Kühlsysteme für Tafeln unabdingbar. Mit Hilfe des KELLOGG Fonds‘ können fortan bis zu fünfzig Tafel-Einrichtungen mit neuen Kühlsystemen ausgestattet werden. Gleichzeitig wird der Cerealien-Hersteller auch weiterhin regelmäßige Sachspenden an die Tafeln übergeben.

Wie eine jüngste, repräsentative Befragung von KELLOGG in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov zeigt, sieht ein Großteil der Deutschen gerade Lebensmittelkonzerne in der Pflicht zu helfen. Demnach erachten es 68 Prozent der Befragten als wünschenswert, dass deutsche Lebensmittelhersteller die Tafeln regelmäßig mit Lebensmittelspenden versorgen[3]. Die Befragung zeigt auch, wie wichtig dabei ein langfristiges, soziales Engagement ist. Denn die Mehrheit der Befragten (59 Prozent) glaubt, dass in den nächsten fünf Jahren deutlich mehr Menschen auf die Arbeit der Tafeln angewiesen sein werden.[4] „Unsere Partnerschaft mit den Tafeln hat bereits eine lange Tradition“, so Wolfgang König, Geschäftsführer von KELLOGG. „Letztes Jahr konnten wir zehn Millionen Portionen Cerealien aus einer speziellen Spendenaktion an die Tafeln übergeben. Mit unserem KELLOGG Fonds legen wir dieses Jahr einen weiteren Grundstein für eine dauerhafte Unterstützung der Tafeln. Gemeinsam wollen wir besonders Familien unterstützen, für die zum Beispiel ein tägliches Frühstück nicht selbstverständlich ist.“

Bedürftigkeit vieler Kinder ist groß – soziales Engagement ist gefragt

Mit Sorge betrachten auch die Tafeln die steigende Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Schon jetzt ist jeder dritte Bedürftige, der die Tafel aufsucht, unter 18 Jahre[5] (ca. 450.000). Diese Problematik wird von vielen Deutschen bislang noch immer unterschätzt. Auf die Frage, wie viele Kinder und Jugendliche nach eigener Schätzung auf die Hilfe der Tafeln angewiesen sind, tippt der größte Anteil (30 Prozent) lediglich auf eine Größenordnung von 50.000 bis 250.000 Bedürftige.[6]

KELLOGG setzt sich dabei schon seit vielen Jahren vor allem für ein ausgewogenes Frühstück für Kinder und Jugendliche ein. So vereint die unternehmenseigene Initiative „Breakfasts for Better Days“ gleich mehrere soziale Projekte für Kinder.

Weitere Informationen zum sozialen Engagement von KELLOGG finden Sie im Internet unter www.kelloggs.de.

Über KELLOGG:

Als weltweit führender Hersteller von Cerealien, zweitgrößter Produzent von Keksen und Crackern, weltweite Nummer zwei der Snacks-Anbieter sowie einer der führenden Hersteller von Tiefkühlprodukten verfolgt KELLOGG das Ziel, das Leben der Menschen durch hochwertige Produkte und relevante Marken zu bereichern. Unsere beliebten Markenprodukte werden in 18 Ländern hergestellt und in über 180 Ländern verkauft. Jeden Tag verzehren zahlreiche Familien unsere Produkte und starten mit ihnen ideal in den Tag. Im Jahr 2014 erzielte KELLOGG durch Marken wie KELLOGG‘S® CORN FLAKES, MÜSLI, KELLOGG’S® CRUNCHY NUT®, TOPPAS® sowie KELLOGG’S® SPECIAL K®, SMACKS®, FROSTIES® und PRINGLES® sowie viele mehr einen Umsatz von 14,6 Milliarden US-Dollar. Wenn Sie mehr über KELLOGG, unsere Corporate Social Responsibility-Projekte und unsere Unternehmensgeschichte erfahren möchten, besuchen Sie unsere Website www.kelloggs.de sowie www.kelloggcompany.com.

Pressekontakt:

KELLOGG
Nina Kromann
Corporate Communications Manager
Tel: +45 4328 1085
E-Mail: nina.kromann@kellogg.com

Brandzeichen
Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation GmbH
Sabrina Schönherr
Zirkusweg 1, 20359 Hamburg
Tel: +49 40 4133019-15
E-Mail: sabrina.schoenherr@brandzeichen-pr.de

[1] Quelle: Paritätischer  Wohlfahrtsverband: Die zerklüftete Republik, 2014.
[2] Quelle: Bundesverband Deutsche Tafel e.V.: Zahlen & Fakten, 2015
[3] Quelle: KELLOGG: YouGov Omnibus, 2015. *
[4] Quelle: KELLOGG: YouGov Omnibus, 2015. *
[5] Quelle: Bundesverband Deutsche Tafel e.V.: Zahlen & Fakten, 2015.
[6] Quelle: KELLOGG: YouGov Omnibus, 2015. *

*Alle Daten, soweit nicht anders angegeben, sind von der YouGov Deutschland AG bereitgestellt. An der Befragung zwischen dem 09.10 und dem 12.10.2015 nahmen 2.028 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Pressekontakt

Isabel Rückert
Account Director
Tel. +49 40 41 33 019 24
Fax +49 40 41 33 019 20
isabel.rueckert@brandzeichen-pr.de
www.brandzeichen-pr.de

BRANDZEICHEN
Markenberatung und Kommunikation GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg

 

Pressebilder


Haben Sie Interesse an Pressebildern? Wir stellen Ihnen diese gerne zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie hierfür Isabel Rückert:

isabel.rueckert@brandzeichen-pr.de